- - -

Donnerstag, 2. März 2006

Spaghetti "urbi et orbi"

Auch genannt "aglio et olio" oder Spaghetti "letzte Ölung". Der Klassiker der Minimal-Rezepte. Mit Zutaten, die man immer da hat. Für eine Portion:

Hinreichend Spaghetti, al dente
1 Zehe Knoblauch, gerieben
Olivenöl
genügend Salz

Dazu paßt ein italienischer weißer oder roter Wein. Das ist die Basisausführung, perfekt so wie sie ist. Was nicht heißen soll, daß das ganze nicht noch mit wenigen geschmackvollen Accesoires geschmückt werden kann, als da wären:

Parmesan, grob gerieben
Basilikum, in Streifen geschnitten
roher Schinken, klein geschnitten (dann aber obacht mit dem Salz)

Spaghetti "urbi et orbi" eignen sich sowohl als wunderbares Einzelgericht, wie auch in kleiner Portion als Vorspeise. Wohl bekomm's.

Kommentare:

Bianca hat gesagt…

hui, hast du jetzt noch einen zweiten blog? sieht fast danach aus..... und die gleiche tapete, die ich jetzt hab in meinem blog......

urbi @ orbi werd ich dann die nächsten tage mal machen....
wo sind denn die keksrezepte?????
grüazi,
bi

Bianca hat gesagt…

ach ja, und der gemüsefisch mit knusperreis oder wie das hieß darf natürlich nicht fehlen......

Rüdiger hat gesagt…

Das Knusperfüschrezept hat Andreas in seiner Sammlung wertvollstzer "Meine-Familie-und-ich"-Hefte. Wie war das noch…?

Rüdiger hat gesagt…

Kexrezepte folgen im Wintar.